Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

EAW-Abfallratgeber

15 Sonderabfall- kleinmengensammlung Schadstoffhaltige Abfälle, auch Sonderabfälle genannt, werden gesondert vom Restmüll und den Wertstoffen durch das Schadstoffmobil eingesam- melt. Im Abfallkalender sind die Termine und Sammelstellen der jeweiligen Stadt oder Gemeinde aufgeführt. Alle Termine in der Übersicht finden Sie auch auf unserer Hompage unter www.eaw-rheingau-taunus.de. Angenommen werden u.a.: Autoreiniger • Batterien • Frostschutzmittel • Haushaltsreiniger • Klebemittel Lacke • Medikamente • ölverschmutzte Abfälle wie Ölkanister, Putzlappen und Ölfilter • Pinselreiniger • Säuren und Laugen • Spraydosen mit Inhalt (siehe auch Abfall ABC) Nicht angenommen werden u.a.: Altöl (wird gemäß der Altölrücknahmeverordnung vom Handel zurückge- nommen) • Eingetrocknete Lacke oder Wandfarben (werden über die Rest- mülltonne entsorgt) • Leuchtstoffröhren (werden auf vielen Wertstoffhöfen zurückgenommen) • Munition • Sprengstoff • radioaktive Abfälle • Asbest Autoreifen und -teile • infektiöse Abfälle Für private Haushalte ist die Abgabe kostenfrei. Pro Anlieferung können bis zu 100 Kilogramm in Behältern von maximal 20 Liter abgegeben werden. Flüssigkeiten werden nur in dicht schließenden Behältern angenommen. Gewerblicher Sonderabfall kann nur angenommen werden, wenn die Jahresmenge 500 kg nicht übersteigt. Die Annahme ist kostenpflichtig. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Faltblatt „Schadstoffe - kleine Menge, große Wirkung“.

Seitenübersicht