Elektro- und Elektronikgeräte

Aufgrund EU-rechtlicher Vorgaben (WEE ) müssen alle alten Elektrogeräte einer getrennten Sammlung zugeführt werden und dürfen nicht über die Restmülltonne entsorgt werden.
Im Rheingau-Taunus-Kreis werden die Elektrogeräte aus privaten Haushalten kostenlos eingesammelt und oder von den Sammelstellen angenommen.

 Sammelcontainer E-Geräte Taunusstein-Orlen

Warum werden Elektrogeräte getrennt gesammelt?

Zahlreiche Elektrogeräte wie Fernseher, Stereoanlage, Computer und Handy sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Diese Geräte verlieren heute sehr schnell ihren Gebrauchswert und werden oft noch funktionstüchtig entsorgt.
In Deutschland fallen pro Jahr 1,8 Millionen Tonnen Elektro- und Elektronik-Altgeräte an.
Elektrogeräte bestehen aus ca. 1000 verschiedenen Materialien . Darunter sind wertvolle Rohstoffe, gleichzeitig aber auch umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe, z.B. Blei, Cadmium, Quecksilber und Chrom.

Wenn Sie also Ihre Altgeräte einer getrennten Sammlung zuführen, entlasten Sie die Umwelt in doppelter Weise. Erstens tragen Sie dazu bei, den Schadstoffgehalt im Restmüll deutlich zu verringern und zweitens helfen Sie, Rohstoffe zu sparen. Für die Herstellung eines Notebooks (Gewicht 2,7 kg) werden z.B. 429 kg Rohstoffe verbraucht.

Nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) müssen alle alten Elektrogeräte einer getrennten Sammlung zugeführt werden. Die Erfassung der Altgeräte wird im Rheingau-Taunus-Kreis vom EAW durchgeführt. Die getrennte Erfassung ist für Geräte aus privaten Haushalten kostenlos. Gewerbliche oder private Abfallsammler sind nicht berechtigt Elektrogeräte abzuholen oder auszuschlachten. 

Die Gerätehersteller sind verpflichtet, die gesammelten Geräte zurückzunehmen, nach dem Stand der Technik zu behandeln und zu verwerten.

Achtung besondere Vorschriften für Nachtspeicheröfen !
Bitte informieren Sie sich hier.

Wie werden Elektrogeräte gesammelt?

1. Elektro-Großgeräte:

Elektro-Großgeräte (größer als 40 x 40 x 30 cm) können zur kostenlosen Abholung angemeldet werden. Die maximale Anzahl pro Anmeldung  beträgt 5 Großgeräte.

Anmeldung für den Untertaunus und den Rheingau:
Tel.: 06124 706115
Fax: 06124 706126
E-Mail:

Elektro-Großgeräte können zusätzlich auch an zwei Sammelstellen im Kreis kostenlos abgegeben werden:

Wertstoffhof in Taunusstein-Orlen

Hühnerstraße (B417)
Telefon 06128 73694

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 7:30 bis 16:00 Uhr

Wertstoffhof in Eltville

(nur private Anlieferungen)

Wiesweg neben dem Bauhof

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 15:00 bis 18:00 Uhr
Samstag 9:00 bis 16:00 Uhr

2. Elektro-Kleingeräte

Elektro-Kleingeräte, (kleiner als 40 x40 x 30 cm) und Gasentladungslampen (Neonröhren, Energiesparlampen) können kostenlos auf den meisten Wertstoffhöfen des EAW abgegeben werden.

Elektro-Kleingeräte werden im Gegensatz zu den Großgeräten nicht abgeholt, sondern müssen selbst zu den Sammelstellen (Wertstoffhöfen) gebracht werden.

Welche Elektrogeräte werden gesammelt?

Es werden alle Elektrogeräte gesammelt, die mit Strom, Batterie und Akku betrieben werden.

Elektro-Großgeräte (größer als 40 x 40 x 30 cm), z.B:

  • Backöfen
  • Bildschirme
  • Computer
  • Dunstabzugshauben
  • Elektrogrill
  • Fernsehgeräte
  • Fotokopierer
  • Gefrierschränke
  • Geldspielautomaten
  • Geschirrspüler
  • Heizgeräte
  • Herde
  • Klimageräte
  • Kühlschränke
  • Mikrowellengeräte
  • Rasenmäher (elektr.)
  • Solarien
  • Sonnenbänke
  • Ventilatoren
  • Wäscheschleudern
  • Wäschetrockner
  • Waschmaschinen
  • usw.

Elektro-Kleingeräte (kleiner 40 x 40 x 30 cm), z.B:

  • Anrufbeantworter
  • Armbanduhren
  • Bohrmaschinen
  • Bügeleisen
  • CD-Player
  • Dia-Projektoren
  • Drucker
  • DVD-Player
  • Eierkocher
  • Eisenbahnen
  • Fahrradcomputer
  • Faxgeräte
  • Fotoapparate
  • Friteusen (ohne Fett)
  • Haartrockner
  • Heizdecken
  • Kaffeemaschinen
  • Kassettenrekorder
  • Laptops
  • Elektromesser
  • Mixer
  • Mobiltelefone
  • Nähmaschinen
  • Notebooks
  • Radiogeräte
  • Rasierapparate
  • Rauchmelder
  • Schallplattenspieler
  • Schreibmaschinen
  • Staubsauger
  • Telefon
  • Toaster
  • Videokameras
  • Videorekorder
  • Videospielkonsolen
  • Waagen
  • Wecker
  • Zahnbürsten
  • usw.

Welche Geräte werden nicht angenommen?

Folgende Geräte fallen nicht unter das Elektrogerätegesetz:

  • Glühlampen und Leuchten
  • Lichterketten
  • Taschenlampen
  • implantierte und infektiöse Medizinprodukte
  • Blutzuckermessgerät
  • Autoradio
  • Freisprechanlage aus KFZ
  • ortsfeste industrielle Großwerkzeuge
  • ortsfeste Lüftung- und Klimaanlage
  • Solaranlage (Haus)
  • Warmwassergerät (fest eingebaut)
  • Elektr. Bauelemente ohne eigene Funktion:
    Stecker, Steckdosen, Kondensatoren, Widerstände, Spulen
  • Flüssigkristallanzeigen
  • Waffen, Munition und Kriegsmaterial